blank blank blank blank  
Akademien der Wissenschaften Schweiz  
blank  

Phil.Alp & ProMontesPreis 2018
Die Alpen aus der Sicht junger Forschender

Nachwuchsforschende präsentieren Ergebnisse ihrer Abschlussarbeiten
1./2. März in Fribourg

 



 

Donnerstag, 1. März 2018

 

 

10.15 Begrüssung

 


10.30 - 11.30 Bergwälder und Baumwurzeln
Moderation:

 

Markus Staudinger

Im Dickicht grasen: Verbissschäden an der Grünerle durch Weidetiere beobachtet am Boden und aus der Luft

 

Andrea De Boni

Der Götterbaum - Ein invasiver Neophyt gegen Erdrutschungen?

 

Emanuele Dazio

L’effet sur le renfort radical de différents types de gestions à taillis dans le châtaigner

 

11.30 - 12.30 Berglandwirtschaft
Moderation:

 

Ariane Jedelhauser

Korporationen und Alpwirtschaft im Wandel – eine Fallstudie aus Sarnen, OW

 

Rahel Wunderli

Berglandwirtschaft im Strukturwandel -Bauern/Bäuerinnen in Ursern (UR) und politische Institutionen während der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

 

Nora Rieder & Yasemin Kurtogullari

Wie können Bewirtschaftungsvorgaben im Hinblick auf eine Bewahrung der Artenvielfalt der Borstgrasrasen optimiert werden?

 

12.45 Mittagessen

 

 

14.15 - 15.45 Landschaftswandel
Moderation:

 

Leandra Reitmeier-Naef

Vom Erz zum Metall - Prähistorische Kupfergewinnung im Oberhalbstein (GR)

 

Salome Schläfli

Der Einfluss von Fliessregulation auf die Morphodynamik von Flüssen am Beispiel des Spöl (Schweizerischer Nationalpark)

 

Timothée Produit

Visualisation et analyse du changement paysager grâce à des photographies historiques géolocalisées par les citoyens

 

Denise Binggeli

Erfolgreiche Wiederbewirtschaftung von verlassenen Terrassenlandschaften in den Tessiner Alpen

 

Pause

 

16.15- 17.45 Entwicklungsimpulse
Moderation:

 

Bernhard Stöckli

Zwischen Beständigkeit und Wandel. Analyse potenzieller Gefährdungsphänomene in der Welterbe-Region Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch

 

Lucie Darbellay

Prise en compte du géopatrimoine dans les stratégies de conservation de la nature dans l'arc alpin

 

Lauranne Jacob

Gouverner la frontière. Innovations dans la gouvernance des coopérations transfrontalières alpines : Espace Mont-Blanc, Alpi Marittime-Mercantour

 

 

19.00 Abendessen im Restaurant Le Gothard und Preisverleihung ProMontesPreis.

 

 


ICAS
Interacademic Commission for Alpine Studies
House of Academies
Laupenstrasse 7
PO Box
CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 306 93 46
icas@scnat.ch