blank blank blank blank  
Akademien der Wissenschaften Schweiz  
blank  

Phil.Alp 2018
Die Alpen aus der Sicht junger Forschender

Nachwuchsforschende präsentieren Ergebnisse ihrer Abschlussarbeiten
1./2. März in Fribourg

 



 


Anlässlich der Phil.Alp-Tagung stellen Nachwuchsforschende Ergebnisse aus ihren kürzlich abgeschlossenen Masterarbeiten und Dissertationen vor. Die Referate aus natur- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen widerspiegeln die breite Palette aktueller wissenschaftlicher Beschäftigung mit dem Alpenraum und vermitteln neue Forschungsthemen.


Im Rahmen der Phil.Alp Tagung wird 2018 zum vierten Mal der ProMontesPreis der Schweizerischen Stiftung für Alpine Forschung (SSAF) für Forschungsarbeiten und Projekte zur alpinen Kulturlandschaft vergeben.

 

 

 

 

Bisherhige Phil.Alp Gewinnerinnen und Gewinner

 

Jahr Dissertation Diplom-/Masterarbeit
     
2016

Halil Kesselring

Universität Basel

Stefan Schütz

Universität Innsbruck

     
2014 Rico Franc Valär
Universität Zürich
Leandra Naef
Universität Zürich
     
2012 Frieder Voll
Universität Erlangen-Nürnberg
Corinne Kämpfer
Universität Bern
     
2010 Nicolas Disch
Universität Luzern & Basel

Eric Gehring

WSL Bellinzona

     
2008 Conny Thiel-Egenter

Loïc Pellissier und Bertrand Fournier

Université de Lausanne

     
2006

Roland Graf

WSL Birmensdorf

Luzia Fischer

SLF Davos

     

2005

Christine Rothenbühler

Academia Engiadina, Samedan

 

Urs Müller

Universität Zürich

Corina Lardelli

SLF Davos

     
2004

Andrea Corinna Mayer

ETH Zürich & SLF Davos

Michelle Bollschweiler und Melanie Ehmisch

Universität Fribourg

     
2002

Massimiliano Zappa

ETH Zürich

Christian Jakob

EAWAG & ETH Zürich

     
2000

Ivana Stehlik

Universität Zürich

Patrick Laube

Universität Zürich

 

 

 



ICAS
Interacademic Commission for Alpine Studies
House of Academies
Laupenstrasse 7
PO Box
CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 306 93 46
icas@scnat.ch